Die 5 ist für uns nicht einfach nur eine Ziffer, sie benennt auch die Anzahl an Mitarbeitern, die sich hier täglich um die Qualität Deiner Lieblingsprodukte kümmern. Begriffe wie Wareneingangskontrolle, Analysen und Geschmackstests klingen sperrig. Abkürzungen wie HACCP, IFS und DIN Normen wirken erst einmal furchteinflößend. Aber all das ist für eine dauerhaft gute Qualität und langfristig erfolgreiche Produkte nötig. Für leckere Bananenchips, für nahrhaftes Studentenfutter und über 180 weitere Reformhaus Produkte. 

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Qualitätssicherung sind wichtig für hervorragende Lebensmittel. Daneben gibt es viele andere Menschen, die für eine hohe und gleichbleibende Qualität sorgen. Damit Dir unsere Produkte auch morgen noch genauso gut schmecken wie beim letzten Mal.

Konfitürenverkostungen mit mal mehr und mal weniger Süße gehören für unser Team in der Produktentwicklung genauso dazu, wie das Ausprobieren neuer Food-Trends. Auch sehr wichtig ist das Bewahren und Verbessern unserer heiß geliebten Traditionsprodukte (wie z.B unsere getrockneten Feigen).

Damit die Produkte nach der ganzen Verkosterei auch irgendwann in den Verkaufsregalen stehen, reist unser Einkauf für euch in ferne Länder, um persönlich nach den aromatischsten Weinbeeren, den knackigsten Mandeln und den größten Cranberries Ausschau zu halten.

Natürlich können wir die leckeren Früchte, Saaten und Nüsse nicht alle persönlich pflücken und sammeln. Aber wir bringen von jeder Reise ein Stück Kultur mit, damit Du diese Eindrücke auf wundersame Weise in unseren Produkten spüren kannst.

Bild: Aprikosen am Zweig
Anbau: Erntereife Aprikosen bei unserem Anbauer in der Türkei.
Verarbeitung: Schonende Trockung der Aprikosen unter Sonnenlicht.
Bild: Lecker! Aprikosen von Reformhaus Produkte
Genuss: Getrocknete Aprikosen sind der ideale Snack zwischendurch.
"Schon mit der Eröffnung des ersten Reformhauses durch Carl Braun im Jahr 1892 wurden die Grundwerte des Reformhauses definiert: ehrliche Produkte in höchster Qualität. Und dafür steht das Reformhaus auch heute noch. Natürlich. Ursprünglich. Biologisch."
Carsten Greve Geschäftsführer Reformkontor
Carsten Greve
Geschäftsführer ReformKontor

Diese Grundwerte betrachten wir als ganzheitlichen Ansatz. Unsere Devise: nachhaltiges Wirtschaften, das zukunftsfähig ist. Es ist uns wichtig, wie wir unseren Kindern und Enkeln die Welt weitergeben. Wir übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Unser Anspruch ist es, ein intaktes ökologisches, ökonomisches und soziales System zu hinterlassen.

Hierzu haben wir ein treffendes Zitat gefunden: „Nachhaltigkeit ist eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass zukünftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können„. (Quelle: Bundtland-Bericht Our Common Future, Weltkommission für Umwelt und Entwicklung, 1987). In diesem Ablauf arbeiten alle Akteure des Wirtschaftskreislaufes mit: vom Erzeuger, Produzenten und Handel bis hin zum Konsumenten. Du wirst es auch an Dir merken – Nachhaltigkeit ist ein nie anhaltender Prozess. Ein Prozess, der in alle Lebensbereiche einfließt.

Nachhaltigkeit stützt sich bei uns auf soziale, ökologische und ökonomische Säulen. Was dieser ganzheitliche Ansatz für uns bedeutet und wie wir ihn für unsere Produktqualität definiert haben, findest du in unseren neuform® Qualitätsrichtlinien

Sozialer Anspruch

Uns ist soziale Verantwortung wichtig. Seit 1996 haben wir eine Kooperation mit dem Lebenshilfewerk Hagenow (Verbund der Werkstätten Hagenow und Mölln) und der Lebenshilfe Winsen (Verbund Lüneburg und Harburg). Derzeit füllen die Lebenshilfen unsere Ingwerprodukte ab.

Wir sind sehr dankbar für die tägliche Unterstützung der 100 bis 120 Menschen mit Behinderungen, welche für uns und unsere Produkte einstehen. Eingeteilt nach ihren kognitiven und motorischen Fähigkeiten tragen sie ihren Part zur Herstellung unserer Produkte bei. Die feine Sensibilität für genaue, fachgerechte Abläufe zeichnet diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.

Ökologischer Anspruch

Unser Devise lautet: Müllvermeidung geht vor Stoffrückgewinnung. Das gilt bei uns für den Einsatz sämtlicher Verpackungsmaterialien. Im Klartext: so viel Verpackung wie nötig und so wenig wie möglich zu verwenden.

Vielleicht fragst Du Dich, warum wir keine biologisch abbaubare Folien verwenden? Das ist zwar eine gute Idee, jedoch müssen wir für die Lebensmittelsicherheit bestimmte Anforderungen erfüllen. Und deshalb eignet sich leider nicht jedes Material.

Unsere stabile und reißfeste Folie hat eine tolle Optik und lässt sich leicht öffnen. Sie ist aus einem speziell entwickelten Kunststoff und bietet Dir einen optimalen Schutz vor Feuchtigkeit und Sauerstoff. Für ein frisches und leckeres Reformhaus Produkt!

Übrigens, alle unsere Verpackungskartons entsprechen dem FSC Standard. Der Forest Stewardship Council steht für nachhaltige Holzbewirtschaftung.

Ökonomischer Anspruch

Wie bei jeder Produktion werden auch bei uns bei der Herstellung Treibhausgase ausgestoßen. Wir fragen uns deshalb immer wieder: Wie können wir diese Emissionen reduzieren? Natürlich können wir den Ausstoß nicht von heute auf morgen abstellen. Aber Schritt für Schritt kommen wir dem Ziel näher.

Im Dezember 2011 haben wir die 3500 qm große Dachfläche unseres Produktionsgebäudes mit 1.089 Solarpanels bestückt.  Seitdem arbeitet die Sonne sprichwörtlich „für uns mit“. Wir können somit Jahr für Jahr mehrere Tonnen CO2 einzusparen.

Allein seit Januar 2018 bis Mitte Oktober 2018 konnten wir 110t CO2 vermeiden. Natürlich ist nicht die Vermeidung von CO2  wichtig, sondern auch die Reduzierung anderer Schadstoffe, die beispielsweise bei der Stromversorgung durch Braunkohle ausgestoßen wird. Verfolge unsere nachhaltige Energie und schaue nach, wie viel Strom bei uns Tag für Tag mit Hilfe der Sonne entsteht!

Übrigens – damit Du diesen Text auf dem Computer oder Handy lesen kannst, benötigt der Server der Website Strom. Uns ist darum wichtig, dass unser Hosting-Anbieter auch Öko-Strom verwendet.

Sozial: Fleißige Helfer des Lebenshilfe Werkes in Hagenow bei der Abfüllung.
Ökologisch: bewusster Einsatz unserer Verpackungsmaterialien.
Ökonomisch: Erzeugung von nachhaltiger Energie durch Solarpanels.